Sonntag 11.12.2022  Stadthalle Walsrode

4000 Tage

…um 20:00 Uhr

Eine ernste Komödie von Peter Quilter
EURO-STUDIO Landgraf

Mit Matthias Happach, Mathias Herrmann und Mona Seefried

Was geschieht mit einem Menschen, dem ein Großteil seiner bisherigen Biografie abhandengekommen ist? Und: wie viele der Bilder in unserem Kopf sind echt, wie viele reine Projektion? Diese und andere brisante Fragen stellt der britische Autor Peter Quilter in seinem Komödien-Kammerspiel „4000 Tage“ in spannender und unterhaltsamer Weise.

Seit drei Wochen liegt Michael nach einem Blutgerinnsel in seinem Hirn im Koma. An seinem Krankenhausbett wacht Tag und Nacht nicht nur seine Mutter Carola, sondern auch sein Lebensgefährte Paul. Die beiden, die sich in den letzten Jahren aus abgrundtiefer gegenseitiger Abneigung aus dem Weg gegangen sind, verbindet jetzt die Sorge um Michaels Gesundheit. Als Michael aus dem Koma erwacht, wird schnell klar, dass ihm sämtliche Erinnerungen an die letzten elf Jahre verloren gegangen sind. Es sind genau die 4000 Tage, in denen er mit Paul zusammengelebt und sich von seiner Mutter entfernt hat. Nun beginnt der Kampf um die Deutungshoheit über die verloren gegangene Zeit: Paul zeichnet das Bild einer liebevollen, wunderbaren Partnerschaft, in der alles perfekt war. Carola sieht das ganz anders und wittert ihre die Chance, Paul komplett auszubooten und Michaels Leben neu zu starten. Ein Leben, in dem sie endlich wieder eine wichtige Rolle spielt. Doch was passiert, wenn Michaels Erinnerungen zurückkommen?

Ein anrührendes Stück über Liebe, Glück, Vertrauen, Einsamkeit und letztendlich auch um die Frage nach dem Lebenssinn.

 

 

 

 

 

 

Unser Service bei dieser Veranstaltung:

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar